normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Datenschutz

 

Datenschutzerklärung und Einwilligung zur Datennutzung

 

 

 

Brandenburgischer Verein für Gesundheitsförderung e. V.
Hegelallee 23
14467 Potsdam

 

In dieser Datenschutzrichtlinie informieren wir Sie über die Verarbeitung personen-bezogener Daten bei der Nutzung unserer Website.

Sie können diese Datenschutzrichtlinie ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktionalität Ihres Browsers nutzen.

 

1. Sie haben Fragen oder wollen mit uns in Kontakt treten?

1.1. Verantwortliche Stelle

Ansprechpartner und sogenannter Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Besuch dieser Website im Sinne der EU-Daten-schutzgrundverordnung (DSGVO) ist:

Brandenburgischer Verein für Gesundheitsförderung e.V. / Abt. CLUB AKTIV
Hegelallee 23
14467 Potsdam

Tel: +49 331 2016746
E-Mail: info(at)club-aktiv-potsdam.de


1.2. Datenschutzbeauftragter

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz in Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website können Sie sich jederzeit auch an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Dieser ist unter obiger postalischen Adresse, mit dem Adresszusatz – Datenschutzbeauftragter – sowie unter der folgenden E-Mail-Adresse (Stichwort: „z. Hd. Datenschutzbeauftragter“) erreichbar: info(at)club-aktiv-potsdam.de.

 

2. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen vor allem Angaben, die Rück-schlüsse auf Ihre Identität ermöglichen, beispielsweise Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre Anschrift oder E-Mail-Adresse. Statistische Daten, die wir beispielsweise bei einem Besuch unserer Website erheben und die nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können, fallen nicht unter den Begriff des personenbezogenen Datums.

 

3. Welche Daten verarbeiten wir?

3.1. Besuch unserer Website

Wenn Sie unsere Website www.club-aktiv-potsdam.de besuchen, werden nur Daten erhoben, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Bei diesen Daten handelt es sich um verschiedene technische Standarddaten (sog. Log-Dateien), die an unseren Server übermittelt werden wie Datum und Uhrzeit der Anfrage, Adresse der aufgerufenen Website und der anfragenden Website, IP-Adresse des anfragenden Endgeräts sowie Angaben über den verwendeten Browser und das Betriebssystem des Endgerätes.

Die Datenverarbeitung ist erforderlich, um den Besuch unserer Website zu ermög-lichen und um die dauerhafte Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten. Die genannten Daten werden dazu von nicht ausgewertet; eine statistische Auswertung über die Nutzung unsere Seite erfolgt durch uns nur auf der Basis eines anonymen Besucherzählers. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f DSGVO.

Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf Ihre Person zu. Insbesondere speichern wir die IP-Adressen lediglich in gekürzter Form. Die Logfiles werden für 30 Tage gespeichert und nach anschließender Anonymisierung archiviert.

 

3.2. Kontaktformular

Wenn Sie unser Kontaktformular ausfüllen, erfassen wir dabei die von Ihnen eingegeben Kontaktdaten und Ihre Nachricht.

Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO., soweit die Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage oder der Anbahnung bzw. Durchführung eines Vertrags benötigt werden.

 

3.3. Kommunikation per Email und Telefon

Sie können einwilligen, dass wir mit Ihnen per Telefon und/oder Email Kontakt aufnehmen dürfen, um relevante Informationen zur Vertragserfüllung oder weitergehende Informationen zu erhalten. Dafür erheben wir Ihre Tel-Nr. und/oder Email-Adresse.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

 

4. Cookies auf unserer Website

Cookies sind kleine Text-Dateien, die von Ihrem Webbrowser gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem Webserver speichern. Wir nutzen Cookies nicht.

 

5. Wie schützen wir Ihre Daten?

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.

 

6. Wem geben wir Ihre Daten weiter?

Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt nur, wenn dies zur Vertrags-erfüllung oder zur Bereitstellung der technischen Funktionalität der Website erforderlich ist oder eine anderweitige Rechtsgrundlage für eine Datenweitergabe vorliegt.

Ein Teil der Datenverarbeitung kann durch unsere Dienstleister erfolgen. Hierzu können insbesondere Rechenzentren, die unsere Website und Datenbanken speichern, IT-Dienstleister, die unsere System warten, Beratungsunternehmen, Dienstleistern zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs und des Inkasso-Prozesses, Dienstleister für die Abwicklung der Lohnbuchhaltung; Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, sowie Dienstleister zur Unterstützung bei der Behebung von technischen Defekten gehören. Sofern wir Daten an Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden von uns regelmäßig kontrolliert.

Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechts-verfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

 

7. Wo werden Ihre Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich in Deutschland oder in der EU bzw. inner-halb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“).

 

8. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

8.1. Allgemeines zur Speicherung

Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten erforderlich, zu denen wir die Daten erhoben haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Auch danach müssen wir Ihre Daten teilweise noch aus buchhalterischen Gründen speichern. Wir sind dazu wegen gesetzlicher Dokumentationspflichten verpflichtet, die sich aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung, dem Kreditwesengesetz, dem Geldwäschegesetz und dem Wertpapierhandelsgesetz ergeben können. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung von Unterlagen betragen zwei bis zehn Jahre.

 

8.2. Kundenkonto

Grundsätzlich speichern wir Ihre Daten aus Ihrem bestehenden Kundenkonto so lange, wie auch die Geschäftsbeziehung mit uns besteht. Sollten Sie die Löschung oder Kündigung Ihres Kundenkontos verlangt haben, werden wir dieses löschen. Daten, die wir noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweis-zwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungs-pflichten benötigen, werden nach Ablauf dieser Fristen gelöscht.

 

9. Ihre Rechte

Ihnen steht jederzeit das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personen-bezogenen Daten durch uns zu. Wir werden Ihnen in diesem Zusammenhang die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen. Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen. Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass Sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Sie können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerdem einschränken lassen, wenn z.B. die Richtigkeit der Daten von Ihrer Seite angezweifelt wird. Ihnen steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d.h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen.

Zudem haben Sie das Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen, das auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO beruht. Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltend zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben genannten Kontaktdaten wenden. Dies gilt auch, sofern Sie Kopien von Garantien zum Nachweis eines angemessenen Datenschutzniveaus erhalten möchten.

 

10. Kontakt zur Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Berlin ist die zuständige Aufsichtsbehörde:

 

Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Stahnsdorfer Damm 77, 14532 Kleinmachnow

 

11. Änderungen der Datenschutzrichtlinie

Gelegentlich aktualisieren wir diese Datenschutzrichtlinie, beispielsweise wenn wir unsere Website anpassen oder sich gesetzlichen Vorgaben ändern.


Version: 1.0 / Stand: Mai 2018